Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Kleine Große

Ein gelungener Saisonabschluss

Oberbayerischer Juniorenpokal 2016 in Eglharting

08.10.2016 | von Janina Schuster


Diesen Samstag, den 08. Oktober 2016, starteten zwei Turnmannschaften des TSV Vaterstetten mit großem Erfolg beim Oberbayerischen Juniorenpokal in Kirchseeon/ Eglharting.

Die Nachwuchsgruppe (11-14 Jahre) erzielte gute Ergebnisse im Wahl-Vierkampf mit den Disziplinen Gruppenturnen am Boden mit Kasten (9,0 Punkte), Tanzen in der Gruppe (9,45 Punkte), Gruppengymnastik mit Reifen (8,8 Punkte) und Pendelstaffel mit 8 x 75m (8,08 Punkte). An diesem Wettkampftag waren sie die einzige Gruppe die sich an die überaus schwere Reifengymnastik wagten. So erzielten sie am Ende einen guten, wenn auch ein wenig undankbaren 4. Platz von 7 Mannschaften. Besonders schön war ihre Ausführung im Tanzen, weshalb die Mädels in dieser Disziplin ins Finale einzogen. Es wurde erneut gewertet und die Gruppe wurde mit einem tollen 2. Platz belohnt. Die Trainerinnen Janina Schuster, Paula Konheiser und Alicia Heidel sind sehr stolz auf ihre Turnerinnen.



Auch bei den "Minis" des TSV Vaterstetten (Wettkampfklasse 8-12 Jahre) begann der Wettkampftag sehr gut. Sie starteten mit einem erfreulich guten Ballweitwurf und erzielten 7,81 von möglichen 8,0 Punkten. Die Boden-Kasten-Turnübung (7,50 Punkte) und der Tanz (7,60 Punkte) der Mädels wurden sehr synchron ausgeführt und mit einem Einzug ins Finale in beiden Disziplinen belohnt, sodass beides nochmals aufgeführt und bewertet wurde. Im Tanzfinale punkteten die Mädchen mit einer ausdrucksstarken Choreographie und tanzten sich auf den 2. Platz. Im Turnen reichte es leider „nur“ für den 4. Platz. Die Überraschungsaufgabe glückte perfekt, so dass die Gruppe am Ende bei der Siegerehrung des gesamten 4-Kampes über einem wohl verdienten 2. Platz von 13 strahlte. Die Trainerinnen Carina Horlebein und Katja Osthaus freuen sich über diese tollen Leistungen ihrer „Minis“.