Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Kleine

So sehen Sieger aus

Der Oberbayerische Meistertitel geht an die Minis des TSV Vaterstetten.

09.07.2017 | von Carina Horlebein


Thumb 20170708 213036  ani0374 Gruppenbild Minis

Am Samstag, den 08.07.2017 bis Sonntag, den 09.07.2017 fand der erste Übernachtungswettkampf der Wettkampfturngruppe ‚Minis‘ (10 bis 12 Jahre) des TSV Vaterstetten statt. An den in Ingolstadt ausgerichteten Oberbayerischen Meisterschaften traten die Mädchen in den Disziplinen Turnen, Tanzen, Werfen und der Überraschungsaufgabe an. In der ersten Disziplin, dem Werfen, zeigten die Mädchen Bestleistungen und erhielten dadurch die Höchstwertung von 8,0 von 8 Punkten. Auch der darauf folgende asiatische Tanz der Mädchen überzeugte die Kampfrichter. Die sehr synchrone und ausdrucksstarke Vorführung wurde mit der Tageshöchstwertung von 7,95 Zählern von 8 Möglichen belohnt. Dieser perfekte Start in den Wettkampftag spornte die Minis an, beim Turnen ihre Bestleistung zu zeigen. Auf ihre anspruchsvolle Boden-Kasten-Übung erhielten die Mädchen sehr gute 7,65 von 8 Punkten. Auch die Überraschungsaufgabe glückte perfekt und wurde mit der Höchstwertung belohnt.

Thumb img 1766 Gruppenbild

Die Freude war riesig, als bei der Siegerehrung am Abend verkündet wurde, dass die Minis des TSV Vaterstetten mit einer Gesamtpunktzahl von 31,6 von 32 Möglichen den hervorragenden ersten Platz belegten und somit den Oberbayerischen Meistertitel holten. Für die Vaterstettner Turnerinnen war dies ein sehr erfolgreicher Abschluss der Saison. Die Trainerinnen Carina Horlebein, Katja Osthaus und Michelle Reimann freuen sich über die Leistung ihrer Gruppe.